Natur im Emsland

Natur im Emsland.

Über die Natur im Emsland ist 2009 ein gleichnamiges Buch erschienen. Es beschreibt unter anderem die Hudelandschaften des Emslandes, dazu aber auch die Flüsse, Moore und Wälder. Es ist im Tecklenborg-Verlag erschienen und kostet 24,50 Euro. Das Buch mit Fotos des Harener Fotografen Erhard Nerger enthält auch eine Rundroute zu den Hudelandschaften des Emslandes.

 

 

Der Rothirsch - Ein Mythos im Revier

 

Der Rothirsch ist ein faszinierendes Tier. Der lange Zeit größte heimische Landsäuger ist die begehrteste Jagdbeute, der stolzeste Geweihträger und der kraftvollste Haremschef. Als Symbol für die Macht des Adels musste er ebenso herhalten wie als Inbegriff des Jungbäume nagenden Schädlings. Aber eines war er nie, nämlich ein König der Wälder. Denn der Rothirsch ist ein Steppentier, der Wald als Lebensraum nur zweite Wahl. Und von Freiheit kann angesichts festgelegter Rotwildbezirke keine Rede mehr sein. Dieses Buch nimmt den Leser mit auf eine bildgewaltige, faszinierende und auch überraschende Reise zum Mythos im Revier.

 

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Müller Rüschlikon; Auflage: 1 (18. August 2016)
  • ISBN-10: 3275020773
  • ISBN-13: 978-3275020775
  • 29,90 Euro

 

Willi Rolfes zählt zu den renommiertesten Wildtierfotografen Deutschlands. Beruflich ist er geschäftsführender Direktor der Katholischen Akademie Stapelfeld. Dort veranstaltet er unter anderem Fotoworkshops und Fotofestivals. Seine große Leidenschaft ist die Naturfotografie, insbesondere der Lebensraum Moor. Er mag facettenreiche Portraits von Landschaften und Tieren. Seine Fotogeschichten werden in Zeitungen, Zeitschriften, Kalendern und Bildbänden gezeigt und sind schon mehrfach in nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet worden. Weitere Infos unter: www.willirolfes.de

Der Autor Tobias Böckermann, Jahrgang 1973, ist Redakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung. Nach dem Studium der Biologie gilt seine berufliche Leidenschaft der Naturreportage. Seine Texte erscheinen auch in zahlreichen Büchern und Zeitschriften. 2007 wurde ihm einSonderpreis im Rahmen des Autorenwettbewerbs »Der wilde Rabe« zuerkannt, der von der Zeitschrift GEO und der Deutschen Wildtierstiftung ausgerichtet wurde. Böckermann lebt mit Frau und zwei Töchtern im Emsland in Niedersachsen.

Jürgen Borris, im Weserbergland zu Hause, ist seit 40 Jahren mit der Kamera auf den Spuren der Wildtiere. Aus seinem umfangreichen Archiv werden Bilder in Zeitungen, Zeitschriften und Büchern abgedruckt. Als Buchautor und Protagonist in Naturfilmproduktionen für das Fernsehen ist er bekannt geworden. Die sanfte Naturfotografie mit Respekt vor der Kreatur ist sein Kredo.

Hier gehts zum Buch. Naturimpressionen

Naturimpressionen

 

In seinem neuen Bildband nimmt der bekannte Wildtier- und Naturfotograf Willi Rolfes den Leser mit auf einen atemberaubenden Pirschgang durch herbstliche Reviere in heimischer Natur. Vom Herbst, der hohen Zeit des Jägers, geht eine ganz besondere Faszination aus. Willi Rolfes zeigt Wildtiere, die ihre Winterquartiere mit Vorräten füllen oder auch Kraniche, die sich für ihre große Wanderung zusammenfinden. Ganz anderes haben die Rothirsche im Sinn. Im September beginnt die Brunft, in der sie um die Gunst der Hirschkühe buhlen. Dieses Schauspiel bietet beeindruckende Motive und lässt das Herz jedes Jägers höher schlagen.

 

Der Autor Tobias Böckermann, Jahrgang 1973, ist Redakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung. Nach dem Studium der Biologie gilt seine berufliche Leidenschaft der Naturreportage. Seine Texte erscheinen auch in zahlreichen Büchern und Zeitschriften. 2007 wurde ihm einSonderpreis im Rahmen des Autorenwettbewerbs »Der wilde Rabe« zuerkannt, der von der Zeitschrift GEO und der Deutschen Wildtierstiftung ausgerichtet wurde.

Das Bunte Bentheimer Schwein

Das Bunte Bentheimer Schwein ist ein lebendes Kulturgut aus Niedersachsens Nordwesten – dieses Buch erzählt seine bewegte Geschichte und berichtet, warum die „Swatbunten“ trotz jahrelangen Aufschwungs der Zuchtbestände noch immer vom Aussterben bedroht ist. Mehr als 100 Jahre lang trotzte es mit seiner dicken Speckschicht Wind und Wetter und dann machte ihm ausgerechnet die schützende Schwarte beinahe den Garaus.

Wie und warum ein einzelner Bauer aus der Grafschaft Bentheim das Schwein vor dem Ende rettete, warum man es am besten erhalten kann, indem man es aufisst, welche Züchter sich bundes- und europaweit um das Bunte Bentheimer kümmern und warum es eine Zukunft verdient, obwohl es den Anforderungen eines weltweiten Megaschweinemarktes nicht standhält – das berichtet dieses Buch.

Mit Zusammenfassung in niederländischer Sprache.

„Das Bunte Bentheimer Schwein - Geschichte und Zukunft einer alten Nutztierrasse“ ist im Dezember 2014 erschienen, umfasst 104 Seiten und enthält rund 90 Farb- und Schwarzweißfotos, dazu Karten, Grafiken und Zeichnungen. Es ist im Verlag der Emsländischen Landschaft e.V. (Sögel) unter der ISBN-Nummer 978-3-925034-49-7 erschienen, kostet 10 Euro plus Versand und ist im Buchhandel erhältlich.

Das Bentheimer Landschaf ist das größte deutsche Heideschaf. Es stammt aus der Grafschaft Bentheim und dem Emsland im Nordwesten Niedersachsens. Das Buch zu Geschichte und Zukunft dieses Schafes ist Ende November 2011 erschienen.

 

„Das Bentheimer Landschaf - Geschichte und Zukunft einer alten Nutztierrasse“ umfasst 124 Seiten und enthält 82 Farb- und 30 historische Schwarzweißfotos, dazu etwa ein halbes Dutzend Karten, Grafiken und Zeichnungen. Es ist im Verlag der Emsländischen Landschaft e.V. (Sögel) unter der ISBN-Nummer 978-3-925034-45-9 erschienen, kostet 14,60 Euro plus Versand und ist im Buchhandel erhältlich.

 

Die Rückkehr der Seeadler
 
Ihn träge zu nennen, wäre wohl vermessen. Schließlich handelt es sich um  den Herrscher der Lüfte, eine Art Blaublüter, einen Menschenschwarm: Der  Seeadler ist zurückgekehrt in sein luftiges Reich. Überraschenderweise ist er  ein Opportunist, einer der aus allem das Beste macht, ohne sich mehr  anzustrengen als nötig: Deutschlands fauler König. Noch vor wenigen Jahrzehnten  stand er vor dem Aus, heute gibt es mehr Brutpaare denn je. Die Naturfotografen Willi Rolfes und Jürgen Reich haben den größten deutschen Adler jahrelang  beobachtet und ihn ebenso spektakulär wie intim porträtiert. Der Journalist  Tobias Böckermann zeichnet das Leben des großen Greifs in Reportagen und  Interviews nach und berichtet, wie die rasante Rückkehr gelang.
Verlag Edition Temmen, Bremen, 2013. 19,90 Euro.
Moor - eine norddeutsche Landschaft.

Ebenfalls im Tecklenborg-Verlag ist das Buch "Moor - eine norddeutsche Landschaft" erschienen. Es kostet 17 € plus Versand. Die Bilder stammen vom Naturfotografen Willi Rolfes aus Vechta. Siehe auch www.willirolfes.de

Der Kranich - ein Vogel im Aufwind

So groß, so schön, so fern: Der Kranich lebt einen Menschentraum - den von der Freiheit des Fliegens, ein Sympathieträger zieht durch die Welt. Porträt eines Vogels im Aufwind. Es kostet 12,90 Euro plus Versand.